Aktuelle Position: Projekt anzeigen
 
CDArchiver, V1.7.1.2 Letzte Änderung: 18.04.2017
Das Umwandeln der gerippten WAV-Daten in MP3-Daten erfolgt nunmehr mit Hilfe der .Net-Bibliotheken von NAudio. Die Anpassung war nötig, weil mit den bisher verwendeten Win32-Funktionen unter Windows10, 64bit Fehler auftraten.
 
CDArchiver, V1.5.0.3 (VS2015) Letzte Änderung: 07.12.2015
Ab dieser Version des Programms wird die Version "Community 2015" des Microsoft Visual Studio eingesetzt.
 
CDArchiver, V1.5.0.3 Letzte Änderung: 10.11.2015
In der Suche gefundene Begriffe werden in der Anzeige rot hervorgehoben. außerdem wurden Fehler im Suchvorgang beseitigt.
 
CDArchiver, V1.5.0.0 Letzte Änderung: 01.11.2015
In dieser Version wurden für die Firebird-Datenbank die 64-Bit-Version eingeführt. Damit kann die Größe der Datenbankdatei auf einem 64-Bit-Betriebssystem 2 GByte übersteigen.Weiterhin wurden Informationen wie Anzahl der in der Datenbank eingetragenen CD oder Anzahl der in der Datenbank eingetragenen Titel zugänglich gemacht.
 
CDArchiver, V1.4.0.0 Letzte Änderung: 11.10.2015
In dieser Version wurden Tastatur-Befehle für die wichtigsten Funktionen eingeführt.Weiterhin wurden die Zugriffe für die Play-Listen an die neue Datenbank (Firebird) angepasst.
 
CDArchiver, V1.3.1.0 Letzte Änderung: 27.09.2015
Nach dem Abspielen des letzten Titels, wenn mehrere Titel markiert waren, wird der Player automatisch gestoppt. Angaben über die hinterlegte Datenbank wurden in die Hilfe aufgenommen. Einige kleine Fehler wurden beseitigt. Das Projekt ist im Release-Modus kompiliert.
 
CDArchiver, V1.2.1.0 Letzte Änderung: 30.08.2015
Es gibt jetzt einen Button, mit dem der Ripp-Vorgang abgebrochen werden kann. Die Exe-Datei ist im Release-Modus kompiliert.
 
CDArchiver, V1.2.0.8 Letzte Änderung: 23.08.2015
Einbau eines hübscheren Lautstärkereglers.
 
CDArchiver, V1.2.0.5 Letzte Änderung: 21.07.2015
Für CDs, die nicht die normale Struktur einer Musik-CD aufweisen (zum Beispiel CDs, auf denen sich MP3-Dateien befinden), kann ein leerer CD-Eintrag erfasst werden.
  • Die Anzahl der auf der CD befindlichen Tracks wird mit einem Dialog abgefragt.
  • Die Titel der Tracks werden bei eingeschaltetem Zugriffsmodus manuell erfasst.
  • Die jeweilige Titellänge wird durch Abspielen des Tracks automatisch ermittelt und eingetragen. Voraussetzung dafür ist das Aktivieren des Menü-Punktes [Tracks, Länge eintragen]. Diese Aktivierung bleibt so lange erhalten, bis alle ausgewählten Tracks abgearbeitet sind.
 
CDArchiver, V1.2 Letzte Änderung: 31.05.2015
Diese Version des CDArchiver verfügt über die Verwendung von Play-Listen. Es können verschiedene Play-Listen angelegt werden. In diesen können Tracks eingefügt, gelöscht und positioniert werden. Die Play-Listen können abgespielt werden.

Außerdem wurde der Media-Player durch den Bass-Player (verwendet die bass.dll) ersetzt. Dadurch muss der aus der Datenbank geholte Mp3-Datenstrom nicht mehr als Datei auf der Festplatte zwischengespeichert werden, sondern kann direkt aus dem Stream wiedergegeben werden. (Der Media-Player braucht eine Datei auf der Festplatte!)
 
CDArchiver, V 1.1.8 Letzte Änderung: 17.05.2015
Mit dieser Version verfügt das Programm über eine Suchfunktion, mit der in der Datenbank nach CD, Songs oder Interpreten gesucht werden kann.
 
CDArchiver, V 1.1.5 Letzte Änderung: 29.04.2015
Der CDArchiver wurde in Version 1.1 um folgende Funktionalität erweitert: Abspielen der in der Datenbank gespeicherten Mp3-Dateien mit dem in Windows vorhandenen Media-Player.
 
CDArchiver Version 1.1 Letzte Änderung: 12.04.2015
Der CDArchiver wurde in Version 1.1 um folgende Funktionalitäät erweitert:
  • das das Speichern eines Cover-Bildes zu jeder CD.
  • das Laden verschiedener Datenbanken, die vorher mit den CDArchiver angelegt worden sind.
  • Außerdem werden die von der CD gerippten Audio-Dateien im Mp3-Format jetzt in der Datenbank gespeichert. Der Mp3-Player zum Abspielen der gespeicherten Mp3-Dateien wird in der nächsten Version enthalten sein.
 
CDArchiver Version 1.0 Letzte Änderung: 06.04.2015
Mit CDArchiver kann man die eigene Audio-CD-Sammlung übersichtlich in einer Datenbank dokumentieren. Das verschafft einen Gesamtüberblick und ermöglicht das Suchen nach bestimmten Interpreten oder Titeln. Zusätzlich ermöglicht Version 1.0 das Rippen der Tracks von der Audio-CD und ihr Umwandeln in Mp3-Dateien.

Ich suchte und fand auf www.codeproject.com Komponenten, die jeweils einzelne Probleme lösten. Ich fasste diese Komponenten zusammen, änderte sie, wo erforderlich, und fügte eine Datenbank-Komponente hinzu.

Die übernommenen Komponenen sind:

  • Freedb.DLL (2004 by Brian Weeres), ermöglicht die Verbindung zu FreeDB,
  • Media.DLL (1999-2003 Ianier Munoz, 2002-2003 Idael Cardoso), Methoden zur Wandlung von gerippten Tracks zu WAV-Dateien,
  • Mp3.DLL (2002-2003 Idael Cardoso), Methoden zur Wandlung von WAV-Dateien zu Mp3-Dateien,
  • Ripper.DLL (2002-2003 Idael Cardoso), Methoden zum Rippen von Tracks von der Audio-CD.
Eckart Börnchen